Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Bezirkskrankenhaus (BKH) Kaufbeuren: Infos über Schlaganfall und Diabetes

19.06.2018 Im Rahmen der Aufklärungstour „Herzenssache Lebenszeit“ ist zurzeit ein roter Doppeldecker-Bus in Deutschland unterwegs. Am Samstag, 30. Juni, macht er in der Kaiser-Max-Straße in Kaufbeuren Halt. Dort beraten Ärzte und Fachpersonal Interessierte von 10 bis 14 Uhr kostenlos über die Volkskrankheit Schlaganfall und deren Risikofaktoren, über Vorhofflimmern und Diabetes mellitus.

Es besteht die Möglichkeit, an Messdemonstrationen zur Blutdruck- und Blutzuckermessung teilzunehmen sowie sein persönliches Schlaganfall- und Diabetes-Risiko zu prüfen. Gemeinsame Veranstalter der Aufklärungsaktion sind die Bezirkskliniken Schwaben, die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren und das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim.

Am 30. Juni werden vorwiegend Mitarbeiter der Klinik für Neurologie des Bezirkskrankenhauses (BKH) am Klinikum Kaufbeuren für Fragen da sein. Das BKH Kaufbeuren und seine Neurologie gehören zu den Bezirkskliniken Schwaben. „Schlaganfall kommt häufig vor", sagt Prof. Dr. Martin Hecht, Ärztlicher Direktor der Neurologie. Entscheidend bei diesem Krankheitsbild sei, dass der Patient innerhalb weniger Stunden behandelt wird und deshalb schnell in die Klinik kommt. „Mit jeder Minute, die ungenutzt verstreicht, nimmt das Gehirn zusätzlichen Schaden", warnt der Chefarzt. Ein erfahrenes, eingespieltes Team der Neurologie, einbettet in die hohe Kompetenz des Klinikums Kaufbeuren, sorgt rund um die Uhr dafür, dass den Betroffenen schnell und effektiv geholfen wird. So verfügt die dortige Neurologie über ein spezialisiertes Schlaganfall-Behandlungszentrum, die Stroke Unit. Dieses ist Teil des Neurovaskulären Versorgungsnetzwerkes Südwestbayern (NEVAS) und bietet für den Fall der Fälle auch eine rasche Möglichkeit der Therapieerweiterung.

www.bezirkskliniken-schwaben.de

Kategorien: Gesundheit