Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Bitte einsteigen! Internationaler Museumstag im Bauernhofmuseum Illerbeuren

10.05.2019 Das Motto des Internationalen und Unterallgäuer Museumstag "Zukunft lebendiger Traditionen" hat sich das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren (Lkr. Unterallgäu) zu Herzen genommen. Am kommenden Sonntag, den 19. Mai 2019 können Besucher bei freiem Eintritt das Museumsgelände erkunden und an einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Bitte einsteigen! Lokalbahn Memmingen - Legau (1904 - 1972)" teilnehmen. Besonderes Highlight ist eine Kindereisenbahn mitten auf im Museumsgelände.

Viele Angestellte sorgten für den reibungslosen Bahnbetrieb. Vorgestellt werden hier der Streckengeher, der Zugführer sowie der Gleisbauarbeiter.
Blick in die Ausstellung "Bitte einsteigen! Lokalbahn Memmingen - Legau (1904 - 1972)" (Bild: Tanja Kutter, Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren)

Die aktuelle Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Unterallgäu und beleuchtet die Geschichte der Lokalbahn, die seit 1904 zwischen Memmingen Legau verkehrte. Anlass war die Restaurierung der alten Illerbrücke bei Illerbeuren; Ende Mai 2019 wird dieses denkmalgeschützte Bauwerk und vormaliges Zukunftsprojekt der frühen Jahrzehnte im 20. Jahrhundert wieder für Radfahrer und Fußgänger geöffnet sein.

Für Kinder heißt es am Internationalen Museumstag „freie Fahrt!“: Bei gutem Wetter fährt zwischen 11 und 16 Uhr eine Kindereisenbahn des Modell-Eisenbahn-Clubs Oberallgäu-Kempten auf dem Festplatz im Alten Museumsdorf.

Um 13 Uhr kommen Eisenbahn-Fans bei einer Spezialführung mit Berufseisenbahner Engelbert Miller vom Günztal-Museumsbahnverein e.V. auf ihre Kosten.

Ein Highlight für die ganze Familie: Ab 11 Uhr werden im Museumsgelände die Zaupelschafe geschoren. Diese alte, anspruchslose Schafrasse wurde einst in ganz Süddeutschland gehalten, im 19. Jahrhundert aber von Schafen mit besser zu verarbeitender Wolle verdrängt. Lediglich in Ungarn hatten noch einige Exemplare überlebt - als Nachfahren der Schafe, die einst mit deutschen Auswanderern in die Bukowina gelangt waren. Das Bauernhofmuseum nimmt im Rahmen der Erhaltung alter Haustierrassen und historischer Obstsorten und Getreidepflanzen eine Archefunktion ein.

Am Unterallgäuer und Internationalen Museumstag ist der Eintritt für Besucher frei. Für die Bewirtung sorgt neben den Museumsgasthäuser "Gromerhof" und "Torfwirtschaft Otto Hamp!, bei gutem Wetter, eine mobile Crêperie mit süßen Köstlichkeiten.

Alle Informationen auch unter www.bauernhofmuseum.de.

Kategorien: Museen