Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Erfolgreiches Kinder & Jugendfilmfestival in Türkheim - Mind Projects aus Memmingerberg zweifacher Preisträger

12.03.2020 In einer sehr gut besuchten Filmgala im Filmhaus Huber in Türkheim wurden die Schwäbischen Klappen für die besten Kinder- und Jugendfilme aus Schwaben verliehen.

Mind Projects aus Memmingerberg bei Preisverleihung Schwäbischer Jugendfilmpreis, 07.03.2020 (Bild: Bezirksjugendring Schwaben)

Beim Jugendfilmfestival gewann das Team Mind Projects aus Memmingerberg einen Hauptpreis und den Filmhaus-Huber-Preis für ihren Film „Feind oder Freund“. Ein weiterer Hauptpreis ging an die Filmgruppe der Agnes-Wyssach-Schule in Kempten für ihren Film „K11 – Kommissare im Ein-satz“. Den Sonderpreis für Filme zum Thema Demokratie sicherte sich eine Gruppe aus Ellgau, die ein Jahr lang das Leben in ihrem Dorf filmisch begleiteten. Beim Kinderfilmfestival wurde ein Preis an die Filmgruppe aus der Grundschule Nördlingen-Mitte verliehen. Über den Sonderpreis Demo-kratie durfte sich die Werner-von-Siemens-Grundschule Augsburg freuen.

Im Film „Feind oder Freund“ erzählen die drei jungen Frauen von Mind Projects auf der Basis einer wahren Geschichte, wie Emma aufgrund eines schwierigen sozialen Umfelds immer mehr in Ver-zweiflung getrieben wird und sogar mit dem Gedanken an Selbstmord spielt. Die Jury lobte die hohe Qualität des Drehbuchs und der schauspielerischen Leistung. Laudator Benjamin Rost: „Der Film verarbeitet sehr einfühlsam ein schweres Thema ohne aufdringlich zu sein.“ Der Film „K11 – Kommissare im Einsatz“ überzeugte die Jury, weil dort ein bekanntes Genre aufgenommen und selbständig neu interpretiert wird. Gewürdigt hat die Jury auch das überragende Durchhaltever-mögen der Jugendlichen, die das sehr aufwendig produzierte Stück gestalteten.

Am Samstag und am Sonntag war das Filmhaus Huber mit insgesamt knapp 400 Besucherinnen und Besuchern jeweils gut gefüllt. Thomas Krepkowski, Vorsitzender vom veranstaltenden Bezirksju-gendring Schwaben: „Für die Gruppen, die die Filme produziert haben, ist ein solches Festival wich-tig, da sie zum ersten Mal die Möglichkeit bekommen, ihre Werke auf einer riesigen Kinoleinwand zu sehen. Fast noch wichtiger: Sie bekommen ein Feedback und viele Anregungen von den ande-ren Gruppen für ihr weiteres Schaffen“. Dies bestätigte auch Isabelle Konrad, eine Filmschaffende und ehemalige Teilnehmerin: „Dass ich bei einer JUFINALE vor ein paar Jahren einen Preis bekam, war für mich eine wichtige Ermutigung und Motivation, weitere Filme zu produzieren.“

Der Bezirksjugendring Schwaben richtet das Schwäbische Kinder & Jugendfilmfestival alle zwei Jah-re durch. Er bündelt viele medienpädagogische Projekte im Bezirk Schwaben.

Kategorien: Jugend und Bildung

Bildquellenverzeichnis