Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Eröffnung der Spielzeit am Landestheater Schwaben und Premiere des Monodramas „Event“

07.09.2020 Am 11. September öffnet das Landestheater Schwaben um 20:00 Uhr die Türen des Großen Hauses und feiert die Premiere von EVENT: Das Monodrama setzt sich leichtfüßig und meditativ zugleich damit auseinander, was das Theater über das Leben sagen kann und was unser Leben mit dem Theater zu tun hat. Im Vorfeld wird es zum Auftakt der Spielzeit ZWISCHEN DEN ZEITEN ab 17:00 Uhr einen kleinen Festakt auf dem Theaterplatz geben.

Das „Lancy Falta Duo“ sorgt für den musikalischen Rahmen und die Bar hat geöffnet. Ein besonderer Höhepunkt wird Verleihung des Signets „Bayern barrierefrei“ durch Staatsministerin Carolina Trautner um 17:30 Uhr sein. Das Signet wird für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Bayern vergeben und ist ein Zeichen der Anerkennung für alle, die in Bayern Barrieren abbauen. Das Landestheater Schwaben freut sich nach der spielfreien Zeit sein Publikum wieder begrüßen zu dürfen und den Spielbetrieb, unter besonderer Beachtung der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsanforderungen, aufnehmen zu können.

★ PREMIERE: EVENT

von John Clancy

Deutsch von Frank-Patrick Steckel

„All the world's a stage - Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler“ heißt es bei William Shakespeare. Doch wie ist es eigentlich, Schauspieler zu sein? Diesen und anderen Fragen geht John Clancy in seinem komischen und cleveren Monolog namens EVENT nach.

Ein Schauspieler steht im gleißenden Scheinwerferlicht auf der Bühne und spricht zu uns über sich und die Zuschauer. Er spricht über Wahrheit und Lüge, Schein und Sein. Er spricht über dieses Ereignis, das wir »Theater« nennen und so vielen Regeln und Ritualen unterworfen ist, zu dem wir uns versammeln, das Gemeinschaft stiftet. Und er führt uns eine
Grundwahrheit der Bühne vor Augen: Theater ist Zeitverschwendung. Aber eine äußerst lustvolle!

Der amerikanische Autor John Clancy arbeitet mit einfachsten Mitteln, und eben aus dieser Einfachheit entsteht Magie. EVENT ist brillantes Schauspielfutter, witzig, pointiert und zugleich eine wundervolle Theaterreflektion, die sich leichtfüßig und meditativ zugleich damit auseinandersetzt, was das Theater über das Leben sagen kann und was unser Leben mit dem Theater zu tun hat.

>>> In der Spielzeit 2020/21 zeigen wir MONOLOGE OHNE ALLES, in denen ein Ensemblemitglied mit einfachsten Mitteln für eine sehr geringe Anzahl von Zuschauer*innen eine komplette Welt in das Landestheater zaubert. EVENT ist die erste Produktion der Reihe. <<<

PREMIERE: Freitag, 11. September 2020 – 20:00 Uhr – Großes Haus

Weitere Termine: 13. und 20. September, 15. und 16. Oktober

Inszenierung: Peter Kesten - Bühne & Kostüme: Franziska Isensee - Besetzung: Klaus Philipp

Kategorien: Kultur und Heimatpflege