Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Natur.Genuss.Heimat. – Der Schwabentag. Ein Fest im Allgäu

02.08.2019 Was ist Schwaben? Jedes Jahr stellt der Bezirk Schwaben diese Frage an einem anderen Ort in bayerisch Schwaben. Beantwortet wird sie heuer in den Hörnerdörfern im Allgäu – erstmals von fünf Gemeinden gemeinsam Ende August zeigen Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang in Kooperation mit dem Bezirk Schwaben wie ursprünglich, vielfältig und liebenswert Schwaben sein kann. Unter dem Motto „Natur.Genuss.Heimat.“ präsentieren alle Hörnerdörfer ein buntes Kaleidoskop aus Naturerlebnis, Kulinarik und traditionsreichem Handwerk.

Fischen i. Allgäu – Was macht Schwaben aus? Wo ist Schwaben besonders? Wie lebt sich´s in Schwaben? Natur, Genuss und Heimat – unter diesem Motto zeigen die Hörnerdörfer beim 12. Schwabentag, was Allgäu-Schwaben ausmacht: Von Kunst bis Kulinarik, von Handwerk bis Heilklima. Das Programm animiert zum Wandern, Schmecken und Entdecken. Edgar Rölz, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Hörnergruppe und Bezirksrat freut sich sehr, dass die Hörnerdörfer den nächsten Schwabentag ausrichten dürfen. So wird erstmals der Schwabentag nicht von einer einzelnen Stadt, sondern von einer Tourismusregion ausgerichtet. Die fünf Gemeinden Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang entwickeln schon sehr lange Verwaltung und Tourismus gemeinsam. Um zu verdeutlichen, wie Vielfalt in Gemeinschaft funktioniere und wie viele Facetten Heimatverbundenheit habe, seien die Hörnerdörfer daher geradezu prädestiniert, ist Rölz überzeugt. „Dank des Schwabentags an fünf Orten können wir den Besuchern auch ein fünffaches Programmangebot bieten“, zeigt sich Bezirkstagspräsident Martin Sailer erfreut über die Aktivitäten.

Gefördert vom Bezirk Schwaben leben im heurigen Allgäu-Sommer damit die schönsten Traditionen der Hörnerdörfer auf und erfüllen am 31.08. und 01.09.2019 die Sehnsucht nach ursprünglicher Natur, echtem Genuss und gastfreundlichem Heimatgefühl.

Schwabentag hoch Fünf: Das Programm der Hörnerdörfer

Natur.Heimat.Genuss. wird in jedem Hörnerdorf großgeschrieben. Aber in einer jeweils ganz individuellen Handschrift. Ist man neugierig auf Natur, entdeckt man etwa altes Kräuterwissen im Bauerngarten am Busche Berta-Haus in Ofterschwang, erspürt das Heilklima der Premium-Class in Fischen auf einer meditativen Naturwanderung, startet in Obermaiselstein zur Sonnenaufgangstour oder wetteifert beim Frischluft-Minigolftournier in Bolsterlang auf dem Alpenminigolfplatz. Fürs Heimatgefühl sorgen mal alte Sagen und Legenden, mal traditionelle Alphornklänge und traditionsreiches Sattlerhandwerk oder auch eine Bergmesse und mitreißende Blasmusik. In der Disziplin Schlemmen und Genießen überbieten sich die Hörnerdörfer gegenseitig und warten vom Spanferkel in Bolsterlang, über edle Brände und Liköre in Ofterschwang, einer Alpsennerei-Brotzeit in Obermaiselstein oder einem Käse-Paradies in Fischen mit allem auf, was das Feinschmeckerherz begehrt.

Das Ganze erleben –von Ort zu Ort

Natur, Geschichte, Familienspaß, Musik und Gaumenfreuden – in jedem der fünf Hörnerdörfer bekommen Besucher die ganze Bandbreite des Schwabentags im Allgäu geboten, vor Ort sozusagen. Allerdings kann man sich auch die „persönlichen Rosinen“ aus diesem oder jenem Hörnerdorf herauspicken: Dank Bustransfer, Shuttelservice und natürlich dem Hörnerbähnle erreicht man bequem und kostenlos alle Programmpunkte. Der Busshuttle fährt am Samstag und Sonntag halbstündlich alle Hörnerdörfer ab.
Kostenfreie Parkplätze für Besucher mit Auto stehen in Fischen am zur Verfügung.

Zum Schwabentag mit vielen Extras - Käsemarkt in Fischen

In Fischen findet zum Schwabentag am letzten Augustwochenende der traditionelle Käse- und Handwerkermarkt statt, der Garant für Leibspeis und Ohrenschmaus ist. Musikkapellen, Alphornbläser und regionale Ensembles begleiten musikalisch einen Streifzug durch den Fischinger Kurpark, wo Handwerker, Künstler und Delikatessen-Produzenten regionale Schmankerl und Dekoratives für Haus und Garten anbieten. Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, kostenlose Parkplätze und freier Eintritt sprechen ebenfalls für einen Besuch des Schwabentags mit einer Extraportion Käse.

Heimat in Vielfalt erleben. Der Schwabentag

Der Bezirk Schwaben umfasst etwa 10.000 Quadratkilometer, in denen nahezu zwei Millionen Menschen in vier kreisfreien Städten und 336 Gemeinden leben. Ziel des Schwabentages ist, die Vielfalt dieser Region darzustellen und den Bewohnern zu ermöglichen, diese und einander kennenzulernen. Nachdem im vergangenen Jahr mit Nördlingen der nördlichste Landkreis Donau-Ries den Schwabentag ausgerichtet hat, fiel die Wahl des Bezirks diesmal auf fünf Gemeinden ganz im Süden, im Oberallgäu: auf die Hörnerdörfer. Das sind Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang; benannt nach ihren Hausbergen, die ein „Horn“ im Namen tragen. Zwischen ihnen verteilen sich knapp 380 Kilometer Wanderwege vom Illertal bis zu den Gipfeln im Naturpark Nagelfluhkette. Bergbahnen führen ganzjährig zu Höhenwegen mit Panoramablick auf die Hochalpen und das zertifizierte Heilklima punktet bei Gesundheit und Regeneration.

Hörnerdörfer im Allgäu
Tourismus Hörnerdörfer GmbH

Informationen und Kontakt:

Tourismus Hörnerdörfer GmbH
Am Anger 15
87538 Fischen i. Allgäu
Tel: 0 83 26/36 46 0
info@hoernerdoerfer.de
www.hoernerdoerfer.de

Kategorien: Bezirk Schwaben, Kultur und Heimatpflege