Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Premiere und Extras im April im Landestheater Schwaben

04.03.2020 Die Premiere des Dramas VÖGEL und zwei tolle Extras, den BUCHCLUB. EIN LITERARISCHER SALON und die KINDERFÜHRUNG HEREINSPAZIERT!, gibt es im April am Landestheater Schwaben zu erleben.

VÖGEL in Inszenierung von Regisseur Thomas Ladwig wird zum ersten Mal am 17. April, 20:00 Uhr im Großen Haus zu sehen sein. Nach VERBRENNUNGEN in der Spielzeit 2016/17 zeigt das Landestheater Schwaben zum zweiten Mal ein Stück des libanesisch-kanadische Autors Wajdi Mouawad. Mit VÖGEL gelingt es Mouawad ein modernes Drama von antiker Größe zu erzählen, das sich den schmerzhaften Herausforderungen religiöser und kultureller Verständigung stellt. Auch Thomas Ladwig ist kein Unbekannter am Landestheater Schwaben. So inszenierte er unter der Intendanz von Dr. Kathrin Mädler bereits ALLES WAS WIR GEBEN MUSSTEN, SCHLAFEN FISCHE? und SUPERGUTE TAGE in Memmingen.

Am 2. April, 20:00 Uhr findet wieder das beliebte Format BUCHCLUB. EIN LITERARISCHER SALON im Büro der Intendantin statt. Diesmal sind zum Austausch über Literatur Dr. Hans-Wolfgang Bayer, Kulturamtsleiter in Memmingen und Franziska Roth, Ensemblemitglied des Landestheaters eingeladen.

Und für die jungen Theaterfreunde ab 5 Jahren bietet das Landestheater Schwaben in den Osterferien am 8. April, 11:30 Uhr die KINDERFÜHRUNG HEREINSPAZIERT! an, bei der die Gelegenheit besteht einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

★ PREMIERE: VÖGEL
Schauspiel von Wajdi Mouawad
Im Lesesaal einer New Yorker Universitätsbibliothek lernen sich die Historikerin Wahida und der Biogenetiker Eitan kennen - eine große Liebesgeschichte zwischen zwei jungen, modernen Menschen beginnt. Als Eitan Wahida jedoch seiner Familie vorstellen will sind alle entsetzt und die Situation eskaliert schnell. Eitans Vater David, ein fundamentalistischer Jude, stellt sich so vehement gegen die Verbindung der beiden, dass der Sohn mit ihm bricht. Auf der Suche nach den Ursprüngen seiner Familie reist Eitan nach Israel. Wahida, die eigentlich nur als Begleitung mitfährt, wird vor Ort mit ihrer lange unterdrückten arabischen Identität konfrontiert. Als Eitan Opfer eines Terroranschlags wird, kommt seine Familie an seinem Krankenbett in Israel wieder zusammen und lange gehütete Geheimnisse werden ans Licht gezerrt. Sie führen tief hinein in den israelisch-arabischen Konflikt und zurück bis zur Shoa.

Nach VERBRENNUNGEN in der Spielzeit 2016/17 zeigt das Landestheater Schwaben zum zweiten Mal ein Stück des libanesisch-kanadische Autors Wajdi Mouawad. Mit VÖGEL gelingt es Mouawad ein modernes Drama von antiker Größe zu erzählen, das sich den schmerzhaften Herausforderungen religiöser und kultureller Verständigung stellt. Über drei Kontinente und über ein halbes Jahrhundert erstreckt sich Mouawads Frage, ob die Liebe unangreifbar ist oder doch die zerstörerische Macht der Vergangenheit immer maßgeblich die Zukunft formen wird.

VÖGEL wird in der Spielzeit 2019/20 an 14 Bühnen im deutschsprachigen Theaterraum zur Premiere gebracht. 2019 wurde VÖGEL mit dem Grand prix de littérature dramatique ausgezeichnet.

PREMIERE: Freitag, 17. April 2020 – 20:00 Uhr – Großes Haus
Weitere Termine: 19., 28. und 29. April, 13. und 25. Juni
Auswärtige Aufführungen siehe Spielplan.
Inszenierung: Thomas Ladwig - Bühne & Kostüme: Julia B. Nowikowa - Dramaturgie: Anne Verena Freybott
Besetzung: Agnes Decker - Annagerlinde Dodenhoff - Anke Fonferek - Franziska Roth - Jens Schnarre - André Stuchlik - Tim Weckenbrock

★ EXTRA: BUCHCLUB. EIN LITERARISCHER SALON
Am Landestheater Schwaben sind Dr. Hans-Wolfgang Bayer, Kulturamtsleiter in Memmingen und Franziska Roth, Ensemblemitglied des Landestheaters, zu Gast im BUCHCLUB. EIN LITERARISCHER SALON. Bei diesem exklusiven Format stellen jedes Mal eine interessante Persönlichkeit aus dem Allgäu und ein Ensemblemitglied ihre Lieblingsbücher im Büro der Intendantin vor. Sie haben im BUCHCLUB die Gelegenheit neuen Lesestoff zu entdecken und sich bei einem Glas Wein und Oliven mit den Anwesenden über Literatur und Theater auszutauschen. Tickets gibt es unter Tel. 08331 94 59 16.

TERMIN: Do., 02. April 2020, 20 Uhr, Büro der Intendantin (Treffpunkt Foyer)
Teilnahmegebühr: 10 Euro (inkl. Getränke)

★ EXTRA: KINDERFÜHRUNG HEREINSPAZIERT!
Perücke, Kostüme, Schminke, Ritterburgen, Donner, Glitzerkonfetti... All das kann man im Theater benutzen, um eine spannende Geschichte zu erzählen. Normalerweise sieht man das alles von weit weg aus dem Zuschauerraum. Bei der Führung des Landestheaters Schwaben für Kinder ab 5 Jahren heißt es aber „Hereinspaziert!“ in all die Räume, die sonst verschlossen bleiben.

emeinsam wird das Theater erkundet, viele Abteilungen wie Schneiderei, Maske, Requisite besucht und deren unterschiedlichen Aufgaben kennen gelernt. Die Kinder können selbst erfahren, wie es sich anfühlt, auf einer Bühne zu stehen, eine Prinzessinnen-Perücke zu tragen oder in ein Froschkostüm zu schlüpfen, mit welchen Mitteln im Theater Geschichten und Figuren erzählt werden und so der große Theaterzauber entsteht. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl zwingend erforderlich!

TERMIN: Mi, 08. April 2020 – 11:30 Uhr

Die Führung ist nur für Kinder gedacht – in Einzelfällen kann nach vorheriger Absprache ein Elternteil mitgehen.

Kosten: 1,50 Euro / Person

Anmeldung und weitere Informationen bei der Theaterpädagogik: Claudia Hoyer, 08331 945914 oder claudia.hoyer@landestheater-schwaben.de

Kategorien: Kultur und Heimatpflege