Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Dr. Georg Simnacher

Bezirkstagspräsident 1974 – 2003

Schwerpunkte der Bezirkstagsarbeit 1974 bis 2003

  • Soziales:
    • Die Modellwohnanlage Bezirk-Schwaben-Stiftung (heute: Dr.-Georg-Simnacher-Stiftung) wird eröffnet.
    • Das Förderzentrum Hören in Augsburg nimmt seine Arbeit auf.
  • Gesundheit: Mit weiteren Bezirkskrankenhäusern in Augsburg und Kempten, einer psychiatrischen Abteilung an der Donau-Ries-Klinik in Donauwörth und einer psychiatrischen Tagesklinik in Lindau wird die klinische Versorgung in Schwaben dezentralisiert.
  • Kultur:
    • Der Bezirk engagiert sich durch den Betrieb eigener Museen:
      • Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld
      • Rieser Bauernmuseums Maihingen (übernommen)
      • Bauernhofmuseum in Illerbeuren (Zweckverband)
      • Ausstellungsräume des Bezirks Schwaben in Schloss Höchstädt
    • In einem Zweckverband mit der Stadt Augsburg wird das Kurhaustheater in Göggingen saniert und wieder als Veranstaltungsort genutzt.
  • Jugend und Bildung:
    • Kloster Irsee wird vor dem Verfall gerettet und zu einem Tagungs- und Bildungszentrum umgebaut.
    • Als erster Bezirk richtet Schwaben eine Jugendbildungs- und Begegnungsstätte ein.
  • Europa: Der Bezirk Schwaben schließt Regionalpartnerschaften mit der Mayenne (Frankreich) und Bukowina (Rumänien/Ukraine). Die Partnerschaften werden mit der Unterstützung deutsch-französischer Partnerschaften auf Städte- und Gemeindeebene durch das Europabüro des Bezirks sowie durch die Jugendbegegnung "Vier Regionen für Europa" mit Leben erfüllt.

Zur Person

  • geboren 1932 in Ziemetshausen
  • verstorben 2014 in Burgau

Berufliche Stationen

  • 1952 bis 1957 Studium der Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft in München und Erlangen
  • 1961 Assessor bei der Regierung von Oberbayern
  • 1962 Regierungsrat im Bayerischen Staatsministerium des Innern
  • 1962 bis 1965 Persönlicher Referent des Bayerischen Staatsministers für Bundesangelegenheiten
  • 1965 bis 1967 Oberregierungsrat am Landratsamt Schwabmünchen

Politische Funktionen

  • 1967 bis 1994 Landrat des Landkreises Günzburg
  • 1974 bis 2003 Bezirkstagspräsident von Schwaben
  • 1979 bis 2003 Präsident des Verbands der bayerischen Bezirke
  • 1996 bis 1998 Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Höheren Kommunalverbände der Bundesrepublik Deutschland
Alle aufklappen
Alle aufklappen

Bildquellenverzeichnis