Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Museen und Ausstellungen

Der Bezirk Schwaben dokumentiert in seinen Museen das alltägliche Leben der Menschen in Schwaben von früher bis heute.

Durch Ausstellungen, Feste und andere Veranstaltungen können Besucherinnen und Besucher diese Alltagskultur erleben.

Zusätzlich zum Betrieb eigener Museen fördert der Bezirk Schwaben nichtstaatliche Museen.

Alltagskultur in (Mittel-)Schwaben: Museum Oberschönenfeld

Leben auf dem Land
Besucher melken eine grüne Modell-Kuh
Mitmachstation in der Dauerausstellung

Als Museum mit Schwerpunkt (Mittel-)Schwaben sammelt und zeigt das Museum Oberschönenfeld originale Objekte zur regionalen Alltagskultur der ländlichen Bevölkerung von etwa 1800 bis heute.

Damit trägt das Museum zum kulturellen Gedächtnis des Bezirks Schwaben bei und zeigt ihn als einzigartige bayerische Kulturregion. Zugleich versteht sich das Museum als Heimatmuseum für den Landkreis Augsburg.

Alle aufklappen

Alltagskultur im Ries: Museum KulturLand Ries

Häusliches Backen
Herrensalon
Am Kartoffelfest im Museum KulturLand Ries wird mit Oldtimer-Traktoren wie dem Lanz-Bulldog gerodet und gepflügt.
Schnitterfest

​Dieses Regionalmuseum in Maihingen (Landkreis Donau-Ries) bietet in zwei ausgedehnten, denkmalgeschützten Gebäuden der Klosteranlage Einblicke in die Volks- und Alltagskultur Nordschwabens. Wie man früher lebte und wohnte, vor allem aber, wie in der Landwirtschaft gearbeitet wurde, wird in der abwechslungsreichen Ausstellung dokumentiert.

Sonderausstellungen und zahlreiche Veranstaltungen runden das Angebot ab. Der Bezirk betreibt das Museum mit Unterstützung des Landkreises Donau-Ries.

Alle aufklappen

Leben auf dem Bauernhof: Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren

Besucher genießen das weite Museumsgelände, das sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten immer wieder neu präsentiert. Das Woringer Häusle ist eines der vielen Schmuckstücke im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren.
Einst ein weit verbreitetes Bild in ganz Schwaben: Heu wird auf sogenannten Heinzen getrocknet.
Wer im Winter Sauerkraut genießen möchte, muss im Herbst das Kraut hobeln und einlegen.
Einmal Feuerwehrmann (oder -frau) sein: Beim Kinderfest übt sich der Nachwuchs.
Ein Erlebnis für Maschinenfreunde: Die Segnung der Traktoren und Landmaschinen im Bauernhofmuseum Illerbeuren.
Pferdekutsche mit Max und Moritz

Eingerichtete Häuser und Höfe, Werkstätten und Stuben, Felder und Wiesen, Rind- und Federvieh, große thematische Ausstellungen und Spezialpräsentationen erzählen Geschichte und Geschichten.

Das Museum wird als Zweckverband vom Bezirk Schwaben, dem Landkreis Unterallgäu und dem Heimatdienst Illertal e.V. geführt.

Alle aufklappen

Schmiedehandwerk und mehr: Museum Hammerschmiede und Stockerhof Naichen

Schmiedevorführung in der Hammerschmiede Naichen
Blick in die alte Werkstatt

Die Schmiede mit originaler technischer Ausstattung von 1922 lässt Besucher in Naichen (Landkreis Günzburg) hautnah miterleben, wie dieses Handwerk früher betrieben wurde. Die zugehörige Wohnung veranschaulicht das tägliche Leben im Schmiedehaushalt.

Im benachbarten Stockerhof werden Sonderausstellungen gezeigt.

Alle aufklappen

Kindheit in Schwaben: Ausstellungen in Schloss Höchstädt

Schloss Höchstädt
Die mit viel Liebe zum Detail eingerichtete Schulgeschichten-Ausstellung schickt ehemalige und heutige Schulkinder auf eine unterhaltsame Zeitreise.

In den Räumen des Erdgeschosses beschäftigen sich wechselnde Sonderausstellungen mit dem Thema "Kindheit in Schwaben".

Alle aufklappen