Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Pressemeldungen

Meldungen suchen & filtern

Festakts zum 30. Jubiläum der Förderstätte im St. Georgshof

BRK St. Georgshof: Förderstätte feierte 30jähriges Jubiläum

27.11.2019: Die Förderstätte im St. Georgshof, Einrichtung des BRK Kreisverband Ostallgäu in Rettenbach am Auerberg, feierte ihr 30jähriges Jubiläum. „Vor drei Jahrzehnten als Modellprojekt gestartet ist daraus etwas sehr wertvolles entstanden“, so der stellvertretende Bezirkstagspräsident Johann Fleschhut zur Begrüßung. Zu diesem positiven Echo trug auch die Gemeinde Rettenbach bei. Hier im Dorf sei es seit Jahren Gang und Gebe, dass man Wert auf menschliche Komponenten läge, attestierte er Bürgermeister R
Bei der Spendenübergabe im Rathaus Babenhausen.

Bezirk Schwaben und Genossenschaftsverband unterstützen Nachbarschaftshilfen im Unterallgäu

18.11.2019: 2013 wurde in Babenhausen die Idee für eine besondere Art der Nachbarschaftshilfe ins Leben gerufen: Unterstützt werden ältere Menschen, die im Alltag Hilfe brauchen, von anderen Bürgern, die solche Dienstleistungen eventuell mal selber für sich in Anspruch nehmen wollen. Der Verein wuchs schnell und fand auch in anderen Unterallgäuer Gemeinden Nachahmer. „Und ich werde nicht ruhen, bis es nicht in jeder Gemeinde unseres Landkreises so eine Nachbarschaftshilfe gibt“, versprach nun der Vorsitzend
Strahlende Gesichter beim Ehrenamtspreis des Bezirk Schwaben: Die SeniorenGemeinschaft Wertingen-Buttenwiesen wurde mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Von der Seniorengemeinschaft bis zur Mattenpädagogik: Bezirk Schwaben würdigt Engagement im Sozialbereich

23.10.2019: Als „Helden des Alltags“ bezeichnete Bezirkstagspräsident Martin Sailer bei der Vergabe des Preises „Miteinander“ durch den Bezirk Schwaben die vielen ehrenamtlichen Menschen in der Region, die sich im Sozialbereich für andere einsetzen. „Wir zeichnen mit unserem Preis seit 2009 Gruppen und Einzelpersönlichkeiten aus, die sich nachhaltig und in besonders innovativer Weise für andere engagieren“, so der Bezirkstagspräsident. „Unser Dank gilt jedoch allen, die sich mit ihrer freien Zeit, mit ihrem
EUTB-Fachtag im Bezirk Schwaben

Fachtag beim Bezirk Schwaben für die unabhängige Teilhabeberatung

15.10.2019: Mit dem Bundesteilhabegesetz für Menschen mit Behinderung wurde auch eine neue Beratungsmöglichkeit ins Leben gerufen: Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB). Die Beratungsstellen, die bis 2022 über Bundesmittel finanziert werden, sollen Menschen mit Behinderung niedrigschwellig und unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern informieren. Insbesondere soll dabei die "Beratung von Betroffenen für Betroffene" nach dem Peer Counseling-Prinzip umgesetzt werden. In Schwaben gi

Bildquellenverzeichnis