„Dieser Krieg ist auch hier, in Ihrem Leben“: Partnerregion des Bezirks Schwaben richtet dringenden Appell an Europa

25. Februar 2022 : In einer Videobotschaft sendet Dr. Serhij Osatschuk, Vorsitzender der ukrainischen Gebietsverwaltung von Tscherniwzi, einen dringenden Appell an Europa. Bezirkstagspräsident Martin Sailer steht in engem Kontakt mit seinen ukrainischen Partnern und bekräftigt Solidarität.

Der Vorsitzende der ukrainischen Gebietsverwaltung der Partnerregion des Bezirks Schwaben Tscherniwzi, Dr. Serhij Osatschuk, richtet in einer Videobotschaft klare Worte an die Bürgerinnen und Bürger Europas: „Dieser Krieg ist auch hier, mitten in Ihrem Leben“, so Dr. Osatschuk. „Wenn Sie auf die Landkarte schauen, dann ist die Entfernung von Wien, Berlin, Salzburg, Warschau und Budapest in die Ukraine genauso weit wie von Kiew zur russischen Grenze.“ (siehe unten)

Bezirkstagspräsident Martin Sailer steht weiterhin in engem Austausch mit Dr. Osatschuk und den Partnerinnen und Partnern des Bezirks in der Ukraine. Sailer ist bestürzt und blickt mit großer Sorge auf die jüngste Entwicklung: „Putins Angriff ist ein Angriff auf unsere freie demokratische Gesellschaft. Hunderte Menschen verlieren in diesen Minuten ihr Leben. Unsere Gedanken sind bei all unseren Freunden in der Ukraine, an deren Seite wir weiterhin mit Entschiedenheit stehen.“

Die Oblast Tscherniwzi befindet im Südwesten der Ukraine und ist Teil der historischen Region Bukowina, die heute sowohl in Rumänien als auch in der Ukraine liegt. Die Zusammenarbeit des Bezirks Schwaben mit seinen Partnern in der Bukowina hat eine lange Tradition: 1997 fand die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde mit den politischen Vertretern der zwei Regionen im rumänisch-ukrainischen Grenzgebiet statt: dem ukrainischen Tscherniwzi und dem rumänischen Kreis Suceava. Mit dem Département de la Mayenne in Frankreich ist der Bezirk Schwaben seit 1987 partnerschaftlich verbunden. Mit einer gemeinsamen Solidaritätserklärung mit seinen Partnerregionen hatte der Bezirk Schwaben bereits vergangene Woche auf die russischen Truppenbewegungen reagiert. Man wolle gemeinsam zu einem friedlich vereinten Europa beitragen, bekräftigten die Partner damals in einer schriftlichen Erklärung: „Deswegen erklären wir hiermit unsere Solidarität zu unseren Freunden in der Ukraine, die ihre territoriale Souveränität und damit auch ihre künftige Freiheit im europäischen Geiste bedroht sehen.“ Bezirkstagspräsident Martin Sailer betonte: „Unsere Partnerschaft ist ein kleiner, aber wichtiger Mosaikstein im großen europäischen Gedanken. Wir, der Bezirk Schwaben, stehen Schulter an Schulter mit Tscherniwzi.“ Ein Bekenntnis zu Solidarität und Unterstützung, das Bezirkstagspräsident Martin Sailer nun weiter bekräftigt.

 

Videobotschaft von Dr. Serhij Osatschuk

 

Statement des Bezirkstagspräsidenten Martin Sailer

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer Ziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.