„Vier Regionen für Europa“ zwischen Kicken und Kunst

25. August 2021 : Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause tragen der Bezirk und seine Partnerregionen aus Frankreich, Rumänien und der Ukraine die 19. Ausgabe der Jugendbegegnung aus. Dabei im Fokus: ein Fußballmatch der Schwaben-Auswahl gegen die U16 des FCA, ein Streetart-Projekt und diverse Online-Challenges.

Digital und vor Ort in der jeweiligen Heimatregion haben vergangene Woche junge Menschen aus Schwaben, dem Département Mayenne, dem ukrainischen Tschernwizi und dem rumänischen Suceava die 19. Jugendbegegnung „Vier Regionen für Europa“ gefeiert. „Dass Jugendliche wieder mit Gleichaltrigen aus einem anderen europäischen Land Kontakte knüpfen und so vielleicht neue Freundschaften entstehen, freut mich sehr“, sagte Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Ich bedanke mich bei unseren französischen Freunden aus dem Département Mayenne, die diese so besondere 19. Begegnung organisiert haben.“

Aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen ersetzten die Veranstalter das traditionelle Fußballturnier zwischen den Regionen durch diverse Online-Challenges, darunter ein Bau-Wettbewerb mit dem Computerspiel „Bricks“. Die Schwabenauswahl kam dennoch in Babenhausen zum Einsatz: Vor rund 100 Zuschauern musste sich die Elf des Bezirks allerdings der U16-Mannschaft des FC Augsburg mit 2:1 geschlagen geben. Kunst statt kicken hieß es in der Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen. Hier verwirklichten die Jugendlichen ein Kunstwerk im Stil des Streetart-Künstlers Banksy.

Sportliche oder künstlerische Ergebnisse waren jedoch zweitrangig während der diesjährigen Jugendbegegnung, stand doch der europäische Austausch – diesmal über eine virtuelle Plattform – noch mehr als sonst im Vordergrund. „In diesen Tagen sorgt ihr dafür, dass die enge Freundschaft zwischen uns fester wird und sich auch Europa wieder ein gutes Stück näherkommt“, formulierte es der stellvertretende Bezirkstagspräsident Johann Fleschhut in seiner Rede an die Jugendlichen.

Die Jugendbegegnung „Vier Regionen für Europa“ betreibt der Bezirk Schwaben seit 2002 mit seinen Partnern und in einem jährlich wechselnden Austragungsort. Kern dieser Veranstaltungsreihe ist ein U16-Fußball-Turnier zwischen den vier Mannschaften der Regionen. Die schwäbischen Spieler und ihre Begleiter werden mit Hilfe des Bayerischen Fußball Verbandes (BFV) und dem DFB-Stützpunkt für die Nachwuchsarbeit in Westbayern zusammengestellt. Die 19. Jugendbegegnung sollte bereits 2020 in Mayenne stattfinden und wurde nach einem Jahr Corona-Pause heuer als Hybrid Event ausgetragen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer Ziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.