Gemeindepsychiatrische Verbünde (GPV)

Die Gemeindepsychiatrischen Verbünde sind freiwillige Zusammenschlüsse von Trägern der psychiatrischen Versorgung.
Sie verpflichten sich zur gemeinsamen und transparenten Arbeit, um psychisch kranken Menschen in der Region möglichst gut helfen zu können.

Dabei gilt stets der Grundsatz: "Ambulant wenn möglich, stationär wenn nötig".

Diese Zielsetzung wird insbesondere erreicht durch:

  • Früh- und rechtzeitige Information über, sowie Initiierung und Koordination von geeigneten Angeboten in der Versorgungsregion
  • Erstellung und Fortschreibung eines regionalen Plans für die Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Berichterstattung aus den Leistungserbringerverbünden
  • Organisation einzelfallbezogener Hilfebedarfsplanung (PK und HPK)
  • Anregung von und Mitwirkung bei sozialpolitischen Initiativen
  • Ermittlung und Formulierung des regionalen Bedarfs
  • Unterstützung der Anti-Stigma-Bewegung
  • Sicherstellung einer fachlichen Koordination und Steuerung
  • Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen/Öffentlichkeitsarbeit

Liste der Gemeindepsychiatrischen Verbünde in Schwaben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer Ziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.