Inklusion via Virtual Reality: Bezirk fördert innovatives Projekt

17. Dezember 2020 : Menschen mit Hörschädigung erleben Töne, betrachten ein Lied, tauchen ein in eine andere Welt: Für diese Vision haben sich Michael Gamböck, Franziska Hauber und Tom Simonetti zusammengeschlossen und ein Projekt gestartet:

Durch eine Virtual Reality-Brille stellt das Künstlerkollektiv „WIDE HORIZON FILMS“ Gefühle, die von einem Lied transportiert werden, visuell im 360°-Raum dar. Der Bezirk Schwaben unterstützt das Projekt als Hauptsponsor mit einer Fördersumme in Höhe von 2000 Euro. „Das kreative Team verbindet elektronische Musik und Inklusion anhand zukunftsweisender Ideen und modernster Technik“, sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Als überörtlicher Sozialhilfeträger sind wir als Bezirk Schwaben besonders daran interessiert, diese Idee zu unterstützen und dadurch Barrieren abzubauen.“ 

Das Projekt fügt sich in den „Aktionsplan Inklusion“ des Bezirks ein, der auch die Barrierefreiheit innerhalb der Bezirksverwaltung vorantreibt. Neben der finanziellen Beteiligung erhält das Projektteam daher auch Unterstützung von Stefan Dörle, dem Inklusionsbeauftragten des Bezirks Schwaben: „Das Besondere am VR-Projekt ist für mich, dass das Engagement mitten aus der Gesellschaft kommt. Dass sich ein Künstlerkollektiv für Inklusion stark macht, das bisher vielleicht noch gar nicht so viele Berührungspunkte mit dem Thema hatte“. Um herauszufinden, wie Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen Musik wahrnehmen, arbeiten die Projektbeteiligten eng mit dem „Förderzentrum Hören Augsburg“ zusammen. Das Projekt wird per Crowdfunding vorfinanziert: Wer sich mit einer Spende daran beteiligen möchte, erhält weitere Informationen unter: https://www.startnext.com/vr-musikvideo.

Bild1: (v.l.n.r.) Franziska Hauber, Tom Simonetti und Michael Gamböck. 
Bildnachweis: Robert Hagstotz.

Bild2: Lina Simonetti mit individuell bedrucktem Cardboard und Illustrationen von Hanna Verwohlt. 
Bildnachweis: Franziska Hauber.

Bild3: Michael Gamböck und Franziska Hauber am kreativen Arbeiten. 
Bildnachweis: Franziska Hauber.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.